Nach dem Scheitern des Assoziierungsabkommens und eskalierenden Demonstrationen: Wie geht es weiter in der Ukraine?

de_ukr_forumDer Protest hat inzwischen das ganze Land erfasst. Die Gewalt ist eskaliert. Wie geht es weiter in der Ukraine? Steht das Land am Rande eines Bürgerkriegs? Ist Vermittlung erwünscht? Wer kann vermitteln?

14. Februar 2014
anschließend Gelegenheit zum informellen Gespräch
Bismarckallee 46/48, 14193 Berlin
Europäische Akademie Berlin

Die Enttäuschung ist groß. Seit Wiktor Janukowitsch in letzter Minute das EU-Ukraine Abkommen nicht unterzeichnet hat, protestieren viele Ukrainer seit Anfang Dezember auf dem Maidan – inzwischen nicht mehr nur für die Annäherung an die EU, sondern vor allem für die Gewährleistung von Rechtsstaatlichkeit und den Schutz der Menschenrechte im eigenen Land, für Neuwahlen sowie den Rücktritt der gesamten politischen Führung des Landes. Der Protest hat inzwischen das ganze Land erfasst. Die Gewalt ist eskaliert. Wie geht es weiter in der Ukraine? Steht das Land am Rande eines Bürgerkriegs? Ist Vermittlung erwünscht? Wer kann vermitteln?

Diese und andere Fragen wollen wir diskutieren mit

Podium:

PAVLO KLIMKIN
Botschafter der Ukraine in Deutschland, Berlin

MIRIAM KOSMEHL
Leiterin der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, Kiew

RAINER LINDNER
Vorsitzender des Deutsch-Ukrainischen Forums, Berlin

RUPRECHT POLENZ
Präsident der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde und ehemaliger Vor-
sitzender des Auswärtigen Ausschusses, Münster

Moderation: HEIKE DÖRRENBÄCHER

Bisherige Geschäftsführerin der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde,

Mit der Veranstaltung verabschiede ich mich nach 15 Jahren Geschäftsführung der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde. Ich würde mich freuen, wenn wir Sie zu dieser Veranstaltung begrüßen dürften und möchte Sie bitten, sich bis zum 05. Februar unter fedorchenko@dgo-online.org anzumelden.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Heike Dörrenbächer

Advertisements
This entry was posted in Events in Berlin, Press release and tagged , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s