Euromaidan/Präzedenzfall: Strafanzeige wg. Geldwäsche gegen die Deutsche Bank AG

Euromaidan Wache Berlin
Pressemitteilung

Berlin, 4.03.2014

Ukrainische sowie deutsche Menschenrechtler und Aktivisten erstatten am 04.03.2014 in Berlin eine Strafanzeige wg. Verdacht auf mögliche Geldwäsche bei der Zusammenarbeit der Deutschen Bank AG mit dem Sohn des ehemaligen ukrainischen Diktators Viktor Janukowitsch. Das vor kurzem gestürzte Regime von Viktor Janukowitsch in der Ukraine, das Morde, Entführungen, Folter von Demonstranten zu verantworten hat, hielt sich lange Zeit auch durch die Unterstützung von korrupten Oligarchen, wie Oleksandr Janukowitsch (Sohn von Viktor Janukowitsch) an der Macht, der seine Geschäfte mit Hilfe unter anderem der Deutsche Bank AG abwickelt. Die von Oleksandr Janukowisch geleitete UBD (“Ukrainische Bank der Entwicklung”) besitzt ein Korrespondenzkonto bei der Deutsche Bank AG.

Nach einer längeren und umfassenden Nachforschung des ukrainischen “Zentrums für die Korruptionsbekämpfung” gibt es genügend Gründe anzunehmen, dass das Guthaben auf den Korrespondenzkonten der Bank UBD (“Ukrainische Bank der Entwicklung”) bei der Deutsche Bank AG eine Korruptionsherkunft hat. Der Nettogewinn der ukrainischen Bank UBD ist 2011 um 17 mal im Vergleich zum Jahr 2010 gestiegen. Um der Unterstützung von Geldwäsche oder Terrorismusfinanzierung zu entgehen war die Deutsche Bank AG laut deutschen und europäischen Richtlinien verpflichtet vor der Aufnahme der Geschäftsbeziehung sowie während der Zusammenarbeit die Bank von Oleksandr Janukowitsch zu prüfen, da Oleksandr Janukowitsch ein Familienmitglied von Viktor Janukowisch ist.

Wir fordern deutsche Justiz auf vollumfangreiche Ermittlungen zu eröffnen sowie bei Verdacht auf Rechtsverletzungen alle verdächtigen Vermögenswerte unverzüglich zu sperren.

“Euromaidan Wache Berlin” (euromaidanberlin.wordpress.com) organisiert und bündelt Proteste zur Unterstützung des Euromaidans in Berlin. Sie finden einige Mitglieder von uns zur Zeit vor der russischen Botschaft (10-16 Uhr, Mo-Fr), wo wir eine ständige Mahnwache halten.

Advertisements
This entry was posted in Events in Berlin and tagged , , , , . Bookmark the permalink.