Stummer Protest, 18. Juni, 16 Uhr

Protestaktion der Ukrainer  und der Freunde der Ukraine vor der Botschaft der Russischen Föderation in Deutschland

Unter den Linden 63-65, 10117 Berlin
Mittwoch, 18. Juni 2014
16:00 – 18:00 Uhr

Wir alle, denen das Schicksal der Ukraine nicht gleichgültig ist, treffen uns vor der russischen Botschaft, um unser Protest gegen die Aggression Russlands der Ukraine gegenüber zum Ausdruck zu bringen.

Wir fordern die Regierung Russlands auf, die Unterstützung der prorussischen Separatisten mit Waffenlieferungen zu stoppen. Denn diese Unterstützung führt zum Tod der Menschen im Osten der Ukraine.  Das Blut der Menschen, die in diesem der Ukraine von Russland aufgedrängten Krieg, ums Leben gekommen sind, ist an den Händen derjenigen, die die Politik  von Putin befürworten. Unser Stillschweigen ist ein Zeichen der Verachtung.

Ja, wir werden diesmal stumm protestieren. Wir haben lange versucht, unsere Appelle in Worten auszudrucken. Wir wissen, dass alle uns schon gehört haben und demzufolge  „besorgt“ sind. „Tief besorgt“. Aber die Ukrainer kommen weiterhin ums Leben. Mit unserem stummen Protest wollen wir unseren derzeitigen Zustand, den Schmerz des Verlustes zeigen und die anderen unsere Trauer mitfühlen lassen. Wir haben keine Kraft mehr, um zu schreien, aber wir haben Kraft, um weiterhin für ein freies und demokratisches Land zu kämpfen, für ein Land, das wir im Frieden aufbauen wollen.

Kontakt:
Natalia Pustovit
E-Mail:  pustovit.natalia@gmail.com;  maidan.wache.berlin@gmail.com
Euromaidan Wache Berlin / Alternative Botschaft: www.euromaidanberlin.wordpress.com

Advertisements
This entry was posted in Demonstrations in Berlin, Events in Berlin and tagged , , , . Bookmark the permalink.