Buchpräsentation “Kyiv, Ukraine: The City of Domes and Demons from the Collapse of Socialism to the Mass Uprising of 2013-2014”

Cybriwsky_bookEuromaidan Wache Berlin lädt ein zur Buchpräsentation “Kyiv, Ukraine: The City of Domes and Demons from the Collapse of Socialism to the Mass Uprising of 2013-2014” und anschließender Diskussion mit dem Autor Roman Cybriwsky, Professor für Geographie und Urbanistik an der Temple University in Philadelphia, USA

am Samstag, 5. Juli um 20.00 Uhr  im P.A.N.D.A Theater, Knaackstraße 97, 10435 Berlin

Die ukrainische Hauptstadt Kiew war wegen der vielbeachteten Euromaidan-Proteste in letzter Zeit weltweit in den Medien präsent. Bereits 2004 war der Kiewer Unabhängigkeitsplatz Schauplatz der Orangen Revolution und um die Jahreswende 2013-14 versammelten sich erneut hunderttausende Ukrainer aus allen Landesteilen dort, harrten tage- und nächtelang in der Kälte aus, um für ihre Freiheit und Würde einzutreten und setzten dafür sogar ihr Leben ein. Was aber wissen wir darüber hinaus über Kiew?

Das Buch von Roman Cybriwsky stellt Kiew als sehenswerte, historische Stadt vor, die das Potenzial hat, eine der großen Hauptstädte Europas zu werden. Bereits jetzt ist es wegen seiner pulsierenden Kunst- und Kulturszene, seinem ausgelassenem Nachtleben und nicht zuletzt den vielen Stränden eine angesagte Metropole. Allerdings hat Kiew seit dem Ende der sozialistischen Ära durch korrupte Regierungen und den ungezügelten Kapitalismus sehr zu leiden gehabt, was zum Verlust historischer Atmosphäre, Umweltzerstörung und zu einem rücksichtslosen Baumboom führte. Darüber hinaus gibt es auch erhebliche soziale Ungleichheit und viele soziale Probleme. Das Wort “Kuppeln” im Buchtitel bezieht sich auf Kiews historische Kirchenarchitektur mit seinen goldenen glänzenden Kuppeldächern, wohingegen mit “Dämonen” die Menschen und Entwicklungen gemeint sind, die die Stadt und das Leben vieler Einwohner zerstören.

An diesem Abend soll das Buch von Roman Cybriwsky vorgestellt werden und es wird um die Stadt im Zeitraum von 1991 bis zu den Euromaidan-Protesten und dem Sturz der Regierung Janukowitsch gehen. Während des Vortrags werden zahlreiche Originalaufnahmen gezeigt. Vortrag und Diskussion finden in englischer Sprache statt.

Roman Cybriwsky ist Professor für Geographie und Urbanistik an der Temple University in Philadelphia, USA und ehemaliger Fulbright-Stipendiat an der Fakultät für Soziologie an der Nationalen Universität Kiew-Mohyla-Akademie. Er lebt und arbeitet in Philadelphia, Kiew und Tokio, über das er ebenfalls mehrere Bücher publiziert hat. Derzeit arbeitet er an einem Buch über die gegenwärtige Krise in der Ukraine, mit einem Schwerpunkt auf dem von Unruhen geschüttelten Osten und Süden des Landes.

Das Buch, das im Mittelpunkt der Präsentation steht trägt den Titel “Kyiv, Ukraine: The City of Domes and Demons from the Collapse of Socialism to the Mass Uprising of 2013-2014”, erschienen im Juni 2014 bei der Amsterdam University Press.

 

Advertisements
This entry was posted in Events in Berlin and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.